Konventionelles Röntgen, CT, DVT und MRT

CT, DVT und MRT
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Konventionelles Röntgen, CT, DVT und MRT

Was Sie über die diagnostischen Verfahren in der Zahnmedizin wissen sollten
CT, DVT und MRT

Die moderne Zahnmedizin verfügt über verschiedene diagnostische Methoden, die es ermöglichen, Ihre Zahngesundheit genau zu beurteilen. In diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen die Unterschiede zwischen den vier gängigsten Verfahren erklären: konventionelles Röntgen, CT, DVT und MRT.

  • Konventionelles Röntgen: Dies ist die einfachste und kostengünstigste Methode, um ein zweidimensionales Bild von Ihren Zähnen, Kieferknochen und angrenzenden Geweben zu erstellen. Es wird vor allem zur Erkennung von Karies, Wurzelentzündungen, Knochenschwund und zur Vorbereitung von Zahnentfernungen verwendet. Die Strahlenbelastung ist dabei sehr gering.

 

  • Computertomographie (CT): Dies ist eine fortschrittliche Methode, um ein dreidimensionales Bild von Ihren Zähnen und Kieferknochen zu erstellen. Dabei werden mehrere Röntgenaufnahmen aus verschiedenen Richtungen gemacht und von einem Computer zu einem vollständigen Bild zusammengesetzt. Das CT zeigt Knochenstrukturen, Zysten, Tumore und Entzündungen sehr genau an. Es wird vor allem bei schwierigen Fällen oder vor größeren Operationen verwendet.

 

  • Digitale Volumentomographie (DVT): Dies ist eine spezielle Form der CT, die eine besonders hohe Auflösung bietet. Sie erzeugt hochpräzise, dreidimensionale Bilder des Kiefers und der umliegenden Gewebe mit einer minimalen Strahlendosis. Das DVT wird oft bei der Planung von Implantaten, Wurzelbehandlungen und der Diagnose von Kiefergelenksproblemen verwendet. Die genauen Bilder helfen den Behandelnden, die Behandlung besser zu planen und das Ergebnis besser vorherzusagen.

 

  • Magnetresonanztomographie (MRT): Dies ist eine Methode, die auf Magnetfeldern und Radiowellen basiert. Sie wird in der Zahnmedizin seltener verwendet als die anderen Methoden, kann aber in bestimmten Situationen nützlich sein. MRT-Bilder zeigen Weichteilgewebestrukturen wie Muskeln, Blutgefäße und Nerven sehr detailliert an. Sie kann bei der Diagnose von Tumoren, Infektionen oder Entzündungen im Kieferbereich helfen.

Das konventionelle Röntgen ist die am weitesten verbreitete Methode, während CT und DVT komplexere Bilder liefern und vor allem bei anspruchsvollen Fällen angewendet werden. Die MRT wird weniger oft verwendet, kann aber bei bestimmten Weichteilproblemen hilfreich sein.

Wenn Sie das nächste Mal zu uns kommen, wissen Sie nun besser Bescheid, welche diagnostischen Methoden für Sie in Frage kommen könnten.

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Krebsvorsorge beim Zahnarzt – Mundhöhlenkrebs frühzeitig erkennen

Mundhöhlenkrebs - Krebsvorsorge beim Zahnarzt
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Krebsvorsorge beim Zahnarzt – Mundhöhlenkrebs frühzeitig erkennen

Mundhöhlenkrebs - Krebsvorsorge beim Zahnarzt

Mundhöhlenkrebs ist eine ernste Erkrankung, die jedes Jahr mehr als 10.000 Menschen in Deutschland betrifft. 
Die Symptome sind oft unspezifisch und werden leicht übersehen, wie zum Beispiel:

– Schmerzen oder Taubheitsgefühl im Mund
– Geschwüre oder Wunden, die nicht heilen
– Blutungen oder Schwellungen im Mund
– Schwierigkeiten beim Kauen oder Schlucken
– Veränderungen der Stimme oder des Atems
– Gewichtsverlust oder Appetitlosigkeit

Wie kann man Mundhöhlenkrebs vorbeugen?

Die gute Nachricht ist, dass man einiges tun kann, um das Risiko für Mundhöhlenkrebs zu senken. 

Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören:

– Das Rauchen aufgeben oder reduzieren 
– Den Alkoholkonsum einschränken 
– Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse 
– Einen guten Sonnenschutz für die Lippen verwenden 
– Die Zähne regelmäßig putzen und Zahnseide benutzen 
– Eine professionelle Zahnreinigung mindestens einmal im Jahr durchführen lassen 

Wie kann der Zahnarzt Mundhöhlenkrebs erkennen?

Neben der Vorbeugung ist die Früherkennung von Mundhöhlenkrebs entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung. 

Deshalb sollte man mindestens zweimal im Jahr den Zahnarzt aufsuchen und eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle durchführen lassen. 

Der Zahnarzt kann dabei folgende Methoden anwenden:

– Eine visuelle Inspektion der Mundschleimhaut mit einem Spiegel und einer Sonde 
– Eine Abtastung der Lymphknoten am Hals und im Kieferbereich 
– Eine Biopsie oder eine Gewebeentnahme bei verdächtigen Befunden 
– Eine Röntgenaufnahme oder eine Ultraschalluntersuchung bei fortgeschrittenen Fällen 

Was passiert, wenn Mundhöhlenkrebs diagnostiziert wird?

Wenn der Zahnarzt einen Verdacht auf Mundhöhlenkrebs hat, wird er den Patienten an einen Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie überweisen. 

Der Facharzt wird dann weitere Untersuchungen durchführen und die geeignete Therapie festlegen. 

Die Behandlung von Mundhöhlenkrebs hängt vom Stadium, der Lage und der Größe des Tumors ab. Zu den möglichen Optionen gehören:

– Eine Operation, um den Tumor zu entfernen 
– Eine Strahlentherapie, um die Krebszellen zu zerstören 
– Eine Chemotherapie, um das Wachstum des Tumors zu hemmen 
– Eine Immuntherapie, um das körpereigene Abwehrsystem zu stärken 

Wie sind die Heilungschancen bei Mundhöhlenkrebs?

Die Heilungschancen bei Mundhöhlenkrebs hängen stark vom Stadium der Erkrankung ab.  Je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind die Aussichten.  Laut dem Robert Koch-Institut liegt die relative 5-Jahres-Überlebensrate bei Mundhöhlenkrebs in Deutschland bei etwa 60%.  Das bedeutet, dass 60% der Patienten fünf Jahre nach der Diagnose noch leben. 

Krebsvorsorge beim Zahnarzt ist wichtig!

Mundhöhlenkrebs ist eine ernste Erkrankung, die oft zu spät erkannt wird. Um das Risiko zu senken und die Heilungschancen zu erhöhen, sollte man folgende Tipps befolgen:

– Gesund leben und auf Rauchen und Alkohol verzichten 
– Die Mundhygiene pflegen und regelmäßig Zahnreinigungen machen 
– Zweimal im Jahr den Zahnarzt aufsuchen und die Mundhöhle untersuchen lassen 
– Auf Veränderungen der Mundschleimhaut achten und bei Beschwerden zum Arzt gehen 

 

Wenn Sie mehr über Krebsvorsorge beim Zahnarzt erfahren möchten oder einen Termin bei uns vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne. 

Wir freuen uns auf Sie! 

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Eine Geschichte von Zähnen, Fischen und den Zahnärzten Esplanade

Zahnaerzte Esplanade Hannover
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Eine Geschichte von Zähnen, Fischen und den Zahnärzten Esplanade

Zahnaerzte Esplanade Hannover
Es war einmal an einem sommerlich sonnigen Wochenende ☀️, als die Zahnärzte Esplanade ihre freie Zeit badend im Meer🌊 verbrachten 🏖️ und ihre Zahnarztpraxis geschlossen blieb. Da trafen sie auf einen aufgeregten Putzerfisch 🐟, der ihnen Unglaubliches erzählte. Die Meeresbewohner klagten nämlich über schlimme Zahnschmerzen 😬, sodass die Wale 🐋 nicht mehr singen konnten 🎶. Der hinterhältige Erzfeind, Karies Surströmming 🦠, hatte großzügig Karies und Zahnschmerzen in der Unterwasserwelt verbreitet.
Aufgrund des Personalmangels bei den Putzerfischen musste unser kleiner Held alleine die Zähne aller Meeresbewohner putzen, und er schaffte es nicht rechtzeitig, Karies Surströmming zu bekämpfen. Der mutige Putzerfisch erkannte, dass er dringend Unterstützung brauchte und bat die Zahnärzte Esplanade um die Telefonnummer des zahnärztlichen Notdienstes ☎️. Die Zahnärzte halfen bereitwillig und tippten die Telefonnummer 0511 31 10 31 in ihr Handy 📱. Der zahnärztliche Notdienst wurde kontaktiert, und endlich konnte allen Meeresbewohnern geholfen werden. Die Karies wurde behandelt und die Unterwasserwelt war wieder glücklich 😃.
Fortan kamen die Meeresbewohner regelmäßig zur Kontrolle zu den Zahnärzten Esplanade und nahmen ihre Termine bei der Prophylaxe wahr 💡, somit konnte der Putzerfisch seine Arbeit auch alleine bewältigen. Gemeinsam sorgten sie dafür, dass Karies Surströmming keine Chance mehr hatte, die Unterwasserwelt in Unruhe zu versetzen. Es gab wieder Frieden , Gesang 🎵und strahlende Gesichter  in der Meereswelt, und die Geschichte des tapferen Putzerfischs erzählen wir uns noch heute .
Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Wurzelspitzenresektion

Wurzelspitzenresektion Hannover
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Wurzelspitzenresektion

Wurzelspitzenresektion Hannover

Die Wurzelspitzenresektion, auch als Apektomie oder Wurzelspitzenamputation bekannt, ist ein chirurgischer Eingriff, der notwendig wird, wenn eine Zahnwurzel schwer entzündet ist und nicht mehr durch eine herkömmliche Wurzelbehandlung geheilt werden kann. In solchen Fällen ist die Entfernung der Zahnwurzel und des entzündeten Gewebes die einzige Option, um weitere Komplikationen zu verhindern.

Alles, was Sie über die Wurzelspitzenresektion wissen sollten

Eine Wurzelspitzenresektion wird in der Regel notwendig, wenn sich im Inneren eines Zahns Entzündungen aufgrund von Karies entwickeln.  Wenn Bakterien bis zur Wurzelspitze vordringen, können sie sich auch auf den umgebenden Knochen und Weichteilen ausbreiten. In extremen Fällen können diese Bakterien über das Blut in den gesamten Körper gelangen. Um dies zu verhindern, wird zunächst versucht, die Zahnwurzel mit einer Wurzelbehandlung zu retten. Wenn diese Methode jedoch nicht erfolgreich ist, wird eine Wurzelspitzenresektion in Betracht gezogen.

Der Ablauf einer Wurzelspitzenresektion

Die Durchführung einer Wurzelspitzenresektion folgt einem bestimmten Ablauf:

  1. Diagnostisches Röntgenbild: Zunächst wird ein Röntgenbild des Gebisses angefertigt, um die genaue Situation zu beurteilen.

  2. Lokale Betäubung: Der Patient erhält eine Lokalanästhesie, in seltenen Fällen kann auch eine Sedierung erforderlich sein.

  3. Präparation des Zugangs: Das Zahnfleisch und die Knochenhaut um den betroffenen Zahn werden geöffnet.

  4. Exposition der Wurzelspitze: Um einen klaren Blick auf die Wurzelspitze zu erhalten, wird das umliegende Gewebe vom Zahnarzt beiseite geklappt.

  5. Entfernung der Wurzelspitze: Die Wurzelspitze wird um zwei bis drei Millimeter gekürzt, und das entzündete Gewebe wird vollständig entfernt.

  6. Desinfektion und Versiegelung: Die Wunde wird gründlich desinfiziert, der Zahn wird mit einer speziellen Füllung versiegelt, und das Gewebe wird sorgfältig vernäht.

  7. Kontroll-Röntgen: Nach dem Eingriff wird ein weiteres Röntgenbild angefertigt, um die Ergebnisse der Wurzelspitzenresektion zu überprüfen.

Dauer der Wurzelspitzenresektion

Die Dauer einer Wurzelspitzenresektion kann variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren, darunter die Komplexität des Eingriffs und die Lage des betroffenen Zahns. Zum Beispiel kann die Behandlungsdauer bei Backenzähnen aufgrund der eingeschränkten Sicht länger sein.

Schmerzen und Schmerzmanagement

Eine individuell angepasste lokale Betäubung oder Sedierung ermöglicht einen schmerzlosen Eingriff.

Nach der Wurzelspitzenresektion ist es wichtig, auf eine ordnungsgemäße Schmerzkontrolle und Pflege zu achten:

  • Verzicht auf Nahrung und Teilnahme am Straßenverkehr, solange die Sedierung anhält.
  • Rauchverzicht für mindestens 24 Stunden nach der Operation.
  • Schwellungen durch Kühlung lindern.
  • Ausschließlich die verschriebenen Schmerzmittel einnehmen, da andere Medikamente die Blutungsneigung erhöhen können.
  • Eine gute Mundhygiene fördert die Heilung.
Wann ist eine Wurzelspitzenresektion sinnvoll?

Eine Wurzelspitzenresektion ist nur dann sinnvoll, wenn bestimmte Faktoren vorliegen:

  • Große Krümmungen im Wurzelkanal.
  • Die Perforation an der Wurzelspitze kann nicht durch eine Wurzelbehandlung geschlossen werden.
  • Die Entzündung persistiert trotz vorheriger Wurzelbehandlung.
  • Es besteht der Verdacht auf eine Zyste.
  • Abgebrochene Wurzelkanalinstrumente sind vorhanden.

Die Entscheidung zur Wurzelspitzenresektion sollte immer in Absprache mit Ihrem Zahnarzt getroffen werden, der die beste Vorgehensweise für Ihre individuelle Situation feststellen kann.

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Alkohol schadet auch den Zähnen

Alkohol und unsere Zähne: Eine kritische Betrachtung der Auswirkungen
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Alkohol schadet auch den Zähnen

Alkohol macht unsere Zähne sauer!
Alkohol und unsere Zähne: Eine kritische Betrachtung der Auswirkungen

Ein genussvolles Glas Wein, ein erfrischender Cocktail – Alkohol gehört für viele Menschen zu geselligen Anlässen dazu. Doch neben den bekannten gesundheitlichen Risiken wirkt sich Alkohol auch negativ auf unsere Mundgesundheit und insbesondere auf unsere Zähne aus

Alkohol greift den Zahnschmelz an

Alkoholische Getränke sind oft wahre Zucker- und Säurebomben. Diese Kombination senkt den pH-Wert im Mund und demineralisiert den Zahnschmelz. Dies kann zu Karies führen und im schlimmsten Fall sogar zum Verlust von Zähnen. Leider sind diese Schmelzverluste nicht umkehrbar und erfordern oft zahnärztliche Behandlung. Die Säure in Alkohol wirkt nicht nur auf den Zahnschmelz, sondern auch auf die empfindlichen Schleimhäute im Mund und Magen. Dies erhöht das Risiko von Entzündungen und sogar Tumoren.

Wer zu viel trinkt oder Alkohol nur schlecht verträgt, neigt zum Erbrechen, was die Zähne zusätzlich gefährdet. Besonders die Innenflächen der Oberkieferzähne sind betroffen. Daher ist es ratsam, nach dem Alkoholkonsum immer die Zähne zu putzen und möglicherweise zu fluoridieren.

Kosmetische Veränderungen der Zähne

Alkohol kann auch zu kosmetischen Problemen führen. Gelbliche Verfärbungen der Zähne sind eine mögliche Folge des häufigen Alkoholkonsums. Diese Verfärbungen sind zwar reversibel und können durch professionelle Zahnreinigungen behoben werden, stellen jedoch dennoch einen unerwünschten Nebeneffekt dar.

Alkohol und der gesamte Körper

Nicht nur die Zähne sind von den schädlichen Auswirkungen des Alkohols betroffen. Chronischer Alkoholkonsum kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen, einschließlich physischer Abhängigkeit und psychischer Veränderungen. Eine unzureichende Zahnpflege in Verbindung mit dem hohen Zuckerkonsum durch alkoholische Getränke kann zu irreparablen Zahnschäden und Unterernährung führen. Dies kann zu einem Mangel an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen wie Kalzium, Kupfer, Selen, Magnesium und Zink führen, was die Widerstandskraft der Zahnsubstanz beeinträchtigt.

Weitere Folgen des Alkoholkonsums für die Zähne

Der negative Einfluss von Alkohol auf die Zähne beschränkt sich nicht nur auf den Zahnschmelz. Stürze, die im Alkoholrausch auftreten können, führen möglicherweise zu Verletzungen, die auch die Mundhöhle betreffen. Wer häufiger Alkohol konsumiert sollte auf alkoholfreie Zahnspülungen umsteigen, da Alkohol keine zusätzliche antibakterielle Wirkung hat.

Parodontitis, eine entzündliche Veränderung des Zahnfleisches, kann ebenfalls eine unerwünschte Folge des Alkoholkonsums sein. Die gefäßerweiternde Wirkung von Alkohol kann den Zahnnerv reizen und zu Zahnschmerzen führen, insbesondere bei bereits vorhandener Karies oder freiliegenden Zahnhälsen.

Ein letzter wichtiger Punkt: Alkoholkonsum beeinträchtigt den Schlaf, was  Zähneknirschen begünstigen und den Abbau des Zahnschmelzes verstärken kann. Das Tragen einer Knirscherschiene kann hier vorbeugend wirken.

Alkohol hat weitreichende Auswirkungen auf unsere Mund- und Zahngesundheit. Um Schäden zu minimieren, ist es wichtig, den Alkoholkonsum zu kontrollieren, die Mundhygiene aufrechtzuerhalten und regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen durchzuführen. Ihre Gesundheit – sowohl allgemein als auch die Ihrer Zähne – wird Ihnen danken.

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Wann sollten Weisheitszähne entfernt werden?

Verhalten direkt nach der Zahnextraktion: Schonung und Vorsicht sind wichtig!
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Wann sollten Weisheitszähne entfernt werden?

Alles, was Sie über den Ablauf einer Weisheitszahnentfernung wissen müssen
Verhalten direkt nach der Zahnextraktion: Schonung und Vorsicht sind wichtig!

Wenn Ihnen eine Weisheitszahnentfernung bevorsteht, kann das eine gewisse Unsicherheit auslösen. Doch keine Sorge, in diesem Blog-Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über den Ablauf einer solchen Operation wissen müssen. Von der Vorbereitung bis zur Nachsorge – wir haben alle wichtigen Informationen für Sie zusammengetragen.

Was ist eine Weisheitszahnentfernung?

Eine Weisheitszahnentfernung ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein, oder gleich mehrere Weisheitszähne entfernt werden. Diese Zähne befinden sich normalerweise am Ende des Ober. und Unterkiefers und treten in der Regel zwischen dem 17. und 25. Lebensjahr hervor. Es gibt jedoch Fälle, in denen sie später oder überhaupt rauswachsen. Eine Weisheitszahnentfernung kann entweder von einem Zahnarzt oder einem Oralchirurgen durchgeführt werden und erfordert normalerweise eine örtliche Betäubung oder Vollnarkose, je nach Schweregrad des Eingriffs. In einigen Fällen kann auch eine Sedierung erforderlich sein, um den Patienten während des Eingriffs zu beruhigen. Die Dauer des Eingriffs hängt von der Anzahl der zu entfernenden Zähne ab und kann zwischen 30 Minuten und einer Stunde dauern. Nach dem Eingriff ist es wichtig, dass der Patient die Anweisungen seines Arztes genau befolgt, um eine schnelle Genesung zu gewährleisten.

Warum werden Weisheitszähne entfernt?

Diese Frage beschäftigt viele Menschen, die sich mit dem Gedanken an eine Weisheitszahnentfernung tragen. Die Antwort ist jedoch relativ simpel: Weisheitszähne werden in der Regel aus zwei Gründen entfernt. Erstens können sie Probleme verursachen, wenn sie nicht richtig durchbrechen oder im Kiefer stecken bleiben. Dies kann zu Schmerzen, Entzündungen und sogar Infektionen führen. Zweitens kann Platzmangel im Kiefer dazu führen, dass die Weisheitszähne gegen andere Zähne drücken und diese verschieben oder beschädigen. Eine frühzeitige Entfernung kann daher langfristig betrachtet sinnvoll sein, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass nicht jeder Mensch seine Weisheitszähne entfernen lassen muss. In manchen Fällen können diese problemlos im Kiefer verbleiben und benötigen keine Behandlung. Eine genaue Untersuchung durch den Zahnarzt oder Kieferchirurgen ist daher unerlässlich, um eine individuelle Entscheidung treffen zu können.

Welche Risiken sind mit einer Weisheitszahnentfernung verbunden?

Eine Weisheitszahnentfernung ist ein chirurgischer Eingriff, der mit Risiken verbunden ist. Obwohl Komplikationen selten sind, können sie dennoch auftreten. Zu den häufigsten Risiken gehören Blutungen, Schmerzen, Schwellungen und Infektionen. In einigen Fällen kann es auch zu Nervenschäden kommen, die zu Taubheit oder Kribbeln im Gesicht, der Zunge oder den Lippen führen können. Darüber hinaus kann es bei Rauchern zu einer verlangsamten Heilung kommen. Personen mit bestimmten medizinischen Bedingungen wie Diabetes oder Herzproblemen haben möglicherweise ein höheres Risiko für Komplikationen während des Eingriffs oder der Genesungsphase. Es ist wichtig, dass Sie vor dem Eingriff alle Ihre medizinischen Vorgeschichten mit Ihrem Zahnarzt besprechen und sich an seine Anweisungen zur Vorbereitung auf die Operation halten. Wenn während des Eingriffs oder während der Genesungsphase irgendwelche unerwünschten Symptome auftreten, sollten Sie sofort Ihren Zahnarzt kontaktieren.

Wie läuft eine typische Weisheitszahnentfernung ab?

Im Allgemeinen ist der Ablauf einer Weisheitszahnentfernung ein relativ einfacher Prozess. Der erste Schritt besteht darin, dass der Zahnarzt oder Oralchirurg eine lokale Betäubung anwendet, um den Bereich um den Zahn zu betäuben. Sobald die Betäubung wirkt, beginnt der Arzt mit der Entfernung des Zahns. In einigen Fällen kann es notwendig sein, den Zahn in Stücken zu entnehmen , um ihn einfacher entfernen zu können. Nachdem der Zahn entfernt wurde, wird eine Gaze auf die Wunde gelegt, um eine mögliche Blutung zu stoppen. In einigen Fällen kann es notwendig sein, eine Naht zu setzen, um die Wunde zu schließen. Die Dauer des Eingriffs hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Anzahl der Weisheitszähne und deren Lage im Mund. In den meisten Fällen dauert die Entfernung eines einzelnen Weisheitszahns etwa 20 bis 30 Minuten. Es ist normalerweise möglich, am selben Tag nach Hause zurückzukehren und normale Aktivitäten fortzusetzen. Es ist jedoch wichtig, sich an bestimmte Verhaltensregeln zu halten, um eine schnelle Genesung zu gewährleisten. Zum Beispiel sollte man für einige Tage nach dem Eingriff keine scharfkantigen oder klebrigen Lebensmittel essen und keine Aktivitäten ausüben, die den Blutdruck steigern und den Blutfluss im Mund erhöhen könnten. Insgesamt ist eine Weisheitszahnentfernung ein Routineeingriff und die meisten Patienten erholen sich schnell und ohne Komplikationen. Es ist jedoch wichtig, den Anweisungen des Arztes zu folgen und bei auftretenden Problemen sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wie läuft eine typische Weisheitszahnentfernung ab?

Hier sind einige Tipps, die den Heilungsverlauf positiv beeinflussen: Vermeiden Sie in den ersten Tagen nach der Operation körperliche Anstrengung und vermeiden Sie Nahrung, die beim Kauen die Wunde verletzen könnte. Kühlen Sie die betroffene Stelle mit einem Eisbeutel oder einer Kühlkompresse, um Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren. Spülen Sie Ihren Mund vorsichtig mit lauwarmem Salzwasser aus, um Infektionen zu vermeiden. Verwenden Sie keine Strohhalme, da das Saugen an ihnen den Heilungsprozess verzögern kann. Nehmen Sie die verschriebenen Schmerzmittel und Antibiotika regelmäßig ein und befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Zahnarztes genau. Wenn alles gut verläuft, sollten Sie innerhalb von ein bis zwei Wochen vollständig genesen sein. Denken Sie daran, dass jeder Fall individuell ist und dass Ihr Zahnarzt Ihnen spezielle Empfehlungen geben wird, um Ihre Genesung zu beschleunigen.

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Aphten in der Mundhöhle

Aphten in der Mundhöhle: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Aphten in der Mundhöhle

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Aphten in der Mundhöhle: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Aphten, das sind diese kleinen, entzündlichen Bläschchen auf der Mundschleimhaut und diese können eine Quelle erheblicher Unannehmlichkeiten und Schmerzen sein. In diesem Artikel erfahren Sie, was Aphten sind, wo sie auftreten, welche Ursachen sie haben und wie sie effektiv behandelt werden können.

Was sind Aphten?

Aphten sind winzige, entzündliche Bläschen, die auf der Mundschleimhaut auftreten. Sie sind vertikal weiß oder gelblich und weisen oft eine gerötete Umgebung auf. Ihre Größe variiert zwischen 1 mm und 3 mm. Diese schmerzhaften Bläschen können an verschiedenen Stellen im Mund auftreten, darunter Zunge, Rachen, Zahnfleisch, Gaumen, Lippen und Wangen.

Ursachen von Aphten:

Es gibt verschiedene Faktoren, die zur Entstehung von Aphten beitragen können:

  1. Hormonelle Schwankungen: Hormonelle Veränderungen im Körper, wie sie während der Periode, Schwangerschaft oder Pubertät auftreten, können das Risiko von Aphten erhöhen.

  2. Stress: Stress kann das Immunsystem schwächen und die Entstehung von Aphten begünstigen.

  3. Nährstoffmangel: Ein Mangel an bestimmten Nährstoffen wie Vitamin B12, Zink, Eisen und Folsäure kann das Auftreten von Aphten begünstigen.

  4. Bestimmte reizende Inhaltsstoffe in Zahnpasta und Mundspüllösungen, wie zB Sodium-Lauryl-Sulfat (SLS) und Alkohol, können die Mundschleimhaut reizen und das Risiko von Aphten erhöhen.

  5. Ernährung: Bestimmte Nahrungsmittel wie Nüsse, Zucker, säurehaltiges Obst, scharfe Speisen, Tomaten und salzhaltige Lebensmittel können das Auftreten von Aphten fördern.

  6. Verletzungen: Verletzungen durch Faktoren wie eine Zahnspange, eine grobe Zahnbürste oder das versehentliche Beißen auf die Wangeninnenseite können Aphten auslösen.

Behandlungsmöglichkeiten:

Während es kein Wundermittel gegen Aphten gibt, stehen verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung, um den Heilungsprozess zu unterstützen und die Beschwerden zu lindern:

  1. Lokal betäubende Cremes und Gele: Produkte wie Kamistad Gel oder Gum after Clear können vorübergehende Schmerzlinderung bieten.

  2. Hausmittel: Das Spülen mit Kamille- oder Salbeitee kann entzündungshemmend wirken und die Heilung fördern.

  3. Antibakterielle Spülungen: Mundspüllösungen wie Chlorhexamed ohne Alkohol oder auch Teebaumöl  können helfen, Bakterien im Mundraum zu reduzieren und die Heilung zu unterstützen.

Prävention und Pflege:

Aphten sind nicht ansteckend sind. Dennoch ist eine sorgfältige Mundhygiene entscheidend, um ihre Entstehung zu minimieren. Eine reizfreie Ernährung, die auf die genannten auslösenden Lebensmittel verzichtet, kann ebenfalls hilfreich sein.

Insgesamt können Aphten zwar schmerzhaft sein, aber mit der richtigen Pflege und Behandlung können die Beschwerden gelindert werden. Sollten Sie regelmäßig unter Aphten leiden oder Fragen dazu haben, zögern Sie nicht, unsere erfahrenen Zahnärzte und Zahnärztinnen  aufzusuchen

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Stammzellen aus Milchzähnen

Stammzellengewinnung aus Milchzähnen
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Stammzellen aus Milchzähnen

Revolutionäre Forschung: Stammzellen aus Milchzähnen eröffnen neue Möglichkeiten in der Zahnheilkunde
Stammzellengewinnung aus Milchzähnen

Ein wegweisender Durchbruch in der Zahnheilkunde wurde erstmals auf dem Rheinland-Pfälzischen Zahnärztetag in Mainz vorgestellt. Dr. Sontao Shi präsentierte bahnbrechende Forschungsergebnisse, die er durch die Nutzung von Stammzellen aus den Milchzähnen seiner Tochter gewonnen hatte. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Untersuchungen von Dr. Shi möglicherweise die Grundlage für eine wissenschaftliche Revolution in der Zahnheilkunde bilden könnten.

Neue Perspektiven dank postnataler Stammzellen

Prof. Dr. Oliver Brüstle aus Bonn war einer der Pioniere in Deutschland, der seine dokumentierten Ergebnisse im Bereich der Stammzellforschung machte. Diese Aktion löste eine breite Diskussion aus, an der Kirche, Politiker und Wissenschaftler beteiligt waren. Ein zentraler Streitpunkt war die Verwendung embryonaler Stammzellen. Dr. Shi betont jedoch, dass seine Stammzellen aus postnatalem Material gewonnen werden.

Innovatives Verfahren zur Gewinnung von Stammzellen aus Milchzähnen

Nach dem Verlust eines Milchzahnes können die allmächtigen Stammzellen für mehrere Stunden am Leben bleiben, wenn sie bei vier Grad Celsius gekühlt werden, was im Haushaltskühlschrank möglich ist. Dr. Shi hat ein Verfahren entwickelt, um diese Zellen zu isolieren. Diese Zellen haben die bemerkenswerte Fähigkeit, Gewebe nachwachsen zu lassen, in das sie eingebracht werden. Die genetische Information der umgebenden Zellen leitet diese eingefügten Stammzellen an und nutzt ihre vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. Dr. Shi berichtete, dass Pulpa-Stammzellen aus Milchzähnen in der Lage sind, Schmelz-, Dentin- und Pulpagewebe zu erzeugen sowie sich sogar in Osteoblasten und Nervenzellen zu differenzieren. Ein weiterer Erfolg seines Teams war die Gewinnung von Stammzellen aus Parodontal-Ligamenten für parodontaltherapeutische Eingriffe.

Ausblick auf die Zukunft der Zahnheilkunde

Die Möglichkeit, Stammzellen aus Milchzähnen zu gewinnen, stellt einen vielversprechenden Weg dar, ethische Diskussionen im Zusammenhang mit Stammzellforschung zu umgehen. Dies wirft jedoch auch wichtige Fragen auf: Könnten diese Stammzellen künftig Implantate für Familienmitglieder ersetzen? Werden Milchzahnbanken eingerichtet, um spätere Zahnbehandlungen zu unterstützen? Diese Fragen führen zu Spekulationen und bringen genügend Diskussionsstoff hervor, der vor allem die kommende Generation von Zahnärzten beschäftigt.

Klinische Anwendung und vielversprechende Zukunftsaussichten

Die ersten klinischen Ergebnisse werden den Verlauf dieser bahnbrechenden Entwicklung bestimmen. Dr. Shi und andere Forschungszentren stehen kurz vor klinischen Untersuchungen am Menschen, doch geeignetes Patientengut ist noch erforderlich. Deutet vieles darauf hin, dass diese vielversprechende Technologie eine bedeutende Rolle in der Zahnheilkunde einnehmen könnte.

Über den Zahnheilungsansatz hinaus: Stammzellen in der Medizin

Nicht nur in der Zahnheilkunde zeigen sich Fortschritte durch Stammzellforschung. Ein Düsseldorfer Kardiologenteam konnte erfolgreich autologe Stammzellen aus Knochenmark isolieren und diese mithilfe eines Herzkatheters in infarktgeschädigtes Gewebe einbringen, um beschädigtes Herzmuskelgewebe zu reparieren. Ähnlich wie in der Herzmedizin könnten auch Stammzellen aus dem Kindermund in Zukunft weite Bereiche der Zahntechnik, Prothetik, Parodontologie und Zahnerhaltung revolutionieren.

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Wichtige Mitteilung: Zeitweise Nichterreichbarkeit

Wichtige Mitteilung: Zeitweise Nichterreichbarkeit aufgrund technischer Gründe am 29.06.
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Wichtige Mitteilung: Zeitweise Nichterreichbarkeit

am Donnerstag, 17.08.2023 von 07 Uhr bis 09 Uhr
Wichtige Mitteilung: Zeitweise Nichterreichbarkeit aufgrund technischer Gründe am 29.06.

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir möchten Sie darüber informieren, dass es aufgrund von technischen Wartungsarbeiten am kommenden Donnerstag, den 17. August, in der Zeit von 07:00 bis 09:00 Uhr zu einer vorübergehenden Nichterreichbarkeit unserer Telefonanlage kommen wird. Während dieser Zeit ist es uns leider nicht möglich, telefonische Anfragen entgegenzunehmen.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie auch während dieser kurzen Unterbrechung weiterhin online Termine vereinbaren können. Unsere Online-Terminbuchung steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und ermöglicht Ihnen eine bequeme Planung Ihrer zahnärztlichen Behandlung.

Darüber hinaus möchten wir betonen, dass wir Ihre E-Mails auch während dieser technischen Wartungsarbeiten weiterhin bearbeiten und zeitnah beantworten werden. Sie können uns also gerne Ihr Anliegen per E-Mail zukommen lassen, und wir werden uns umgehend darum kümmern.

Wir bedauern jegliche Unannehmlichkeiten, die Ihnen dadurch entstehen könnten, und sind bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Unsere Praxis ist stets bestrebt, Ihnen einen exzellenten Service zu bieten, und wir arbeiten hart daran, die technischen Arbeiten so schnell wie möglich abzuschließen, um wieder in vollem Umfang für Sie erreichbar zu sein.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Bei Fragen oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Team der Zahnärzte Esplanade

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Zahnimplantate im Ausland

Zahnimplantate von unseren Implantologen aus Hannover Jens Peuker, Hans Schmitz-Wätjen und Dr. Duygu Naile Günes
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Zahnimplantate im Ausland

Medizintourismus - Verlockende Angebote mit möglichem Risiko
Zahnimplantate von unseren Implantologen aus Hannover Jens Peuker, Hans Schmitz-Wätjen und Dr. Duygu Naile Günes

In Zeiten steigender Kosten und angesichts der wirtschaftlichen Lage entscheiden sich heutzutage immer mehr Patienten für den Medizintourismus, um Behandlungen wie Implantologie, Veneers oder Zahnkronen im Ausland durchzuführen. Diese Wahl ist nachvollziehbar, da insbesondere ästhetische Eingriffe oft hohe finanzielle Belastungen bedeuten, da die Kosten dafür oft nicht oder nur teilweise von den Krankenkassen übernommen werden.

Ablenkung von Risiken durch marktschreierische Werbeangebote

Die auf dem Markt angepriesenen Werbeangebote locken mit Top-Behandlungen und erstklassigem Komfort, wobei Flüge und Hotelübernachtungen oft bereits im Preis enthalten sind. Doch dabei wird oft übersehen, dass eine Behandlung im Ausland auch mit Risiken und Nachteilen verbunden sein kann.

Die verlockend niedrigen Kosten sind oft ausschlaggebend dafür, dass sich Patienten für Zahnimplantate im Ausland entscheiden. Jedoch können diese günstigen Preise auch mit einigen unangenehmen Gründen einhergehen, wie zum Beispiel eine geringere technische Ausstattung in den Praxen und Kliniken, weniger Zeit für den Patienten, fehlende vorbereitende Maßnahmen, eingeschränkter Schadensersatz bei Komplikationen und möglicherweise minderwertige Materialien, sowie fehlender Nachsorge.

Standardunterschiede zwischen Inland und Ausland

Zwar gibt es auch im Ausland renommierte Praxen und Kliniken mit hohen Standards, jedoch lassen sich die Standards im Inland besser nachvollziehen. Bei den Zahnärzten Esplanade in Hannover  profitieren Patienten von hoher medizinischer Versorgung und individueller Betreuung, sodass keine Wünsche oder Fragen offenbleiben. Vorbereitung und Nachkontrolle werden sorgfältig durchgeführt.

Eine seriöse Implantologie erfordert eine gründliche Vorbereitung, die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch voraussetzt. Moderne Diagnostiktechniken wie 3D-Röntgen und navigierte Chirurgie sind dabei essenziell, um die optimale Stelle für das Einpflanzen der künstlichen Zahnwurzel im Kieferknochen zu bestimmen. Die eigentliche Behandlung erfordert je nach Zahnsituation des Patienten mehrere Termine, die sich in der Regel nicht allein mit einer einzigen Auslandsreise abdecken lassen.

Professionellen Nachbehandlung

Für eine erfolgreiche Implantation und ein gutes Einheilen des Implantats ist eine konsequente Nachbehandlung unerlässlich. Dazu gehört die regelmäßige Kontrolle der Wundverhältnisse, des Implantatsitzes, die Schmerzbehandlung und eine Aufklärung über die zukünftige Pflege des Implantats. Als Spezialisten vor Ort leisten wir all das in vollem Umfang und stehen unseren Patienten bei Fragen immer zur Seite.

Bei den Zahnärzten Esplanade in Hannover bieten wir hochwertige Zahnersatz-Lösungen wie Zahnimplantate an. Gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich zu allen Fragen rund um das Thema Implantate. Bei unseren Implantologen Jens Peuker, Hans Schmitz-Wätjen und Frau Dr. Duygu Naile Günes sind Sie in allerbesten Händen

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Consent Management Platform von Real Cookie Banner