Wissenswertes aus Hannover – Wer war Niki de Saint Phalle ?

Wer war eigentlich Niki de saint Phalles ?
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

Wissenswertes aus Hannover – Wer war Niki de Saint Phalle ?

Promenade, Nanas und Proteststürme

Wer war eigentlich Niki de saint Phalles ?

Die Niki de Saint Phalle Promenade, also jene Einkaufsmeile die dem Hauptbahnhof  Hannovers zu Füßen liegt, ist wohl jedem Hannoveraner bekannt.  Ebenso die drei bunten, überdimensionierten ,,Nanas“ die das hannoversche Leineufer schmücken, kennt man hier. Doch was hat es mit dem anmutigen, französischen Namen auf sich? Wer war die Künstlerin Niki de Saint Phalle, die Hannovers Stadtbild und die Kunstszene in Hannover nachhaltigt prägte?

Was hat Niki de Saint Phalle mit Hannover zu tun?

Niki de Saint Phalle war als Künstlerin international erfolgreich . 1930 geboren in Paris und 2002 in San Diego/ Kalifornien verstorben, verband sie doch eine 30 jährige Freundschaft mit Hannover. 1974 sorgte die Aufstellung der Nanas am Leineufer für Proteststürme in der Bevölkerung Hannovers, was aber auch zu lebhaften Diskussionen in der Kunstszene führte und diese schließlich etablierte.

1999 gestaltete  Niki de Saint Phalle die Grotten im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen, im Jahr 2000 wurde sie zur Ehrenbürgerin Hannovers und erklärte: ,,I have a very special feeling for Hanover“. 400 ihrer Werke vermachte sie dem Sprengelmuseum in Hannover, wo eine Dauerausstellung ihrer Kunst zu sehen ist.

Im Jahr 2002, anlässlich ihres Todes,  wurde die Einkaufspassage Passerelle in der Innenstadt von Hannover in Niki-de-Saint-Phalle-Promenade umbenannt. 

Grotte Herrenhäuser Gärten Hannover

Niki de Saint Phalle und die Pracht der Frauen

Gabriela Jaskulla schrieb ein Buch über die für ihre Zeit umstrittene Künstlerin. Geliebt, gehasst, als Femme Fatal bewundert und beleidigt – die Künstlerin war eine Herausforderung für ihre Zeit. Bekannt wurde sie durch ihre einzigartigen Kunstwerke. In ihrer Romanbiografie ,, Niki de Saint Phalle und die Pracht der Frauen“, begibt sich die Schriftstellerin auf die Spur der großen Künstlerin und zeichnet das Bild einer anfangs sensiblen und oft verletzten Frau zur größten Plastikerin des 20. Jahrhunderts, die von einer Stadt der Frauen träumte und von einer gerechteren Welt. 

Buch Informationen: Gabriela Jaskulla | Niki de Saint Phalle und die Pracht der Frauen | Suhrkamp Insel Verlag 

Zahnärzte Esplanade
Zahnärzte Esplanade
Logo Zahnaerzte Esplanade Zahnarzt Hannover

info@zahnaerzte-esplanade.de

Calenberger Esplanade 1 | 30169 Hannover

Consent Management Platform von Real Cookie Banner